Aktuelle Seite: HomeUnser Schul A-B-CM - wie z.B. Musikunterricht

Musikunterricht

„Singen macht Spaß, Singen tut gut, ja Singen macht munter und Singen macht Mut.“ In der Paul-Moor Förderschule ist Musik ein wichtiger Bestandteil der pädagogischen Arbeit: vom gesummten Fingerspiel bis zum Kinderlied, über die Hits der gerade aktuellen Bands bis hin zur klassischen Musik.
Kommt man am AG-Nachmittag am Musiksaal vorbei, kann man sich fragen: Sind wir hier in Afrika? Natürlich nicht! Aber zu einer Trommel-AG gehören afrikanische Lieder. Und nicht nur das! Spielen mit Körperinstrumenten, Rhythmusübungen, freies – aber auch rhythmisch vorgegebenes Spiel auf afrikanischen Trommeln, Trommelgeschichten, Trommeln bauen - all das gehört dazu.

Seit dem Schuljahr 2007/2008 sind wir in der glücklichen Lage, eine Lehrkraft nur im musikalischen Bereich einsetzen zu können. Das bedeutet: musikalische Früherziehung mit den jüngeren Schülern und Schülerinnen, Trommel-AG, Blockflöten-AGs, Keyboard-Unterricht. Manchmal üben wir auch ein wenig am Schlagzeug.

Und natürlich gibt es unseren Schulchor, der schon bei einigen öffentlichen Auftritten sein Können gezeigt hat.

Musik in der Förderschule heißt mehr als nur gemeinsam singen.

Im Hintergrund der Aktivitäten stehen vielfältige Förderziele. Motorische Fähigkeiten werden angebahnt und erweitert, wenn z.B. in der Unterstufe zum Begrüßungslied geklatscht, gepatscht und gestampft wird. Beim Spielen mit Klanghölzern oder Rhythmusinstrumenten bekommen die Schüler ein Gefühl für Rhythmus und wiederkehrende Abläufe. Und es ist faszinierend, wie lange die Konzentration anhält, wenn wir ganz leise Regentropfen auf unsere Handtrommeln fallen oder einen Gewitterregen herunterprasseln lassen.

All dies ist nach Alters- und Interessengruppen noch einmal differenziert. Wo in der Unterstufe eher grundlegende Förderziele im Vordergrund stehen, sind in den höheren Klassen die Selbständigkeit und Mitbestimmung ein großes Thema. Wie wär`s denn mal mit einem Tanz?!

Also auf geht’s. Das erfordert Konzentration und Koordination und üben, üben, üben. Bei der Aufführung heißt es: Mut und Können beweisen!

Musik bedeutet Ausdruck mit ganzem Körper und Seele! Jeder unserer Schüler kann daran teilhaben und sich einbringen. Und letztendlich ist es so: „Musik macht einfach Spaß!“

MP3+

Seit dem Schuljahr 2002/03 gibt es unseren Schulchor - begonnen hat es mit 6 Schülern und Schülerinnen.
Beim Weihnachtsgottesdienst 2002 war unser erster Auftritt. Das Weihnachtslied „Stille Nacht“ in verschiedenen Versionen – jazzig, rockig, traditionell - das machte Spaß.

Inzwischen sind es 20-25 Kinder und Jugendliche, die mit Begeisterung Lieder von Nena, Rosenstolz, den Ärzten, den Prinzen, Yvonne Catterfeld, Ich + Ich, Christina Stürmer, Tim Bendzko und andere deutsche Schlager singen. Zwischendurch mal Breakdance, ein Kanon - auch ein Weihnachtslied (auch mal selbst gedichtet) darf nicht fehlen. Unsere Auftritte sind meist vor der Schulgemeinde, z.B. in Monatskreisen, bei Schulfeiern oder bei Weihnachtsgottesdiensten. Dazu kommt auch mal ein Auftritt an einer anderen Schule. Ein besonderes Erlebnis war es, zusammen mit der Brenz-Band bei ihrem Konzert in der Fritz Wunderlich Halle auf der Bühne stehen zu dürfen.

Außerdem wird jedes Jahr fleißig für die Teilnahme am Kreisjugendmusikwettbewerb des Landkreises Kusel geübt. Schon einige Male standen wir beim Abschlusskonzert auf der Bühne der Fritz-Wunderlich-Halle im Rampenlicht und zeigten wie viel Spaß uns das Singen bereitet.

Natürlich freuen wir uns jedes Jahr sehr über den Sonderpreis des Landkreises, einen dreitägigen Aufenthalt auf dem Jugendfreizeitgelände „Bamberger Hof“ bei Waldmohr, der uns für die Teilnahme am Kreisjugendmusikwettbewerb überreicht wird. Es ist immer wieder eine tolle Zeit, die wir gemeinsam dort verbringen dürfen.

Ja- und was wären wir eigentlich ohne Musik?! Schon seit Beginn steht uns K.P. Bösshar von der Musikschule Plus in Kusel zur Seite. Ganz gleich, ob zum Anfertigen von Playbacks, zum Proben oder zur musikalischen Begleitung bei Auftritten – jederzeit können wir mit ihm rechnen.

Monatskreis

Einmal im Monat trifft sich die ganze Schulgemeinde in der Aula. In einem schönen Rahmenprogramm werden die Geburtstagskinder aus dem jeweiligen Monat gefeiert. Das Programm zum Monatskreis wird immer durch eine andere Klasse der Schule vorbereitet und auch durchgeführt.

FSJ ler/in für das Schuljahr 2018/2019 gesucht

 

        Desweiteren ist für das Schuljahr 2018/2019 noch eine Berufspraktikantenstelle frei. Infos hierzu in der Schule.

8. Theater - Tage

 

                                                           

 

Paul-Moor-Förderschule

 
Wo:             Aula der Paul-Moor-Förderschule

Wann:          Donnerstag, 17.05.2018  9.45 Uhr - ca. 11.00 Uhr

                   Freitag,       18.05.2018  9.45 Uhr - ca. 11.00 Uhr

Weiterlesen ...
Neuer Terminkalender auf der Homepage online

Im Menu der Homepage finden Sie nun unseren neuen "Kalender".

Hier können Sie Termine , welche die Schule betreffen entnehmen.